Logo von die Hypnotiseure aus dem Teufelsmoor

Stressfrei

Ein Mann hält einen Zettel mit der Aufschrift stopp nach vorne

Stress ist eine natürliche Reaktion unseres Körpers auf bestimmte Herausforderungen. Stress hat einen evolutionsbiologischen Hintergrund und lässt sich logisch erklären. Früher war es überlebenswichtig, dass unser Körper bei Gefahr mobil machte. Stellen Sie sich einen Urzeitmenschen vor, der auf seinem Weg einem Säbelzahntiger begegnet: Der Körper stellt im Sekundenbruchteil alles im Körper auf Überleben um und schüttet Stresshormone aus. Puls und Blutdruck steigen, die Muskeln in Arme und Beine werden stärker durchblutet, alle Sinne sind geschärft. Die Atmung wird schneller und alle Körperfunktionen, die für Kampf und Flucht nicht benötigt werden, sind heruntergefahren.

Schule, Arbeit und Kinder – der Säbelzahntiger unserer Zeit

Heute ist es nicht mehr der Säbelzahntiger, der Stress in uns hervorruft und unseren Körper zu Höchstform auflaufen lässt. Heute ist es häufig die Anspannung in der Schule, auf der Arbeit oder in der Familie. Damit hat der psychisch beladene Mensch häufig kein Ventil mehr, den inneren Druck abzubauen. Der Körper befindet sich dauerhaft im Alarmzustand. Wenn dieser Stress nicht abgebaut wird, dann kann es zu ernsthaften organischen Erkrankungen und zum Burn-out kommen.

Positiver Stress
Nicht jeder Stress ist gleich schädlich, es gibt auch den sogenannten positiven Stress, positiver Stress erhöht die Aufmerksamkeit und fördert die Leistungsfähigkeit. Positiver Stress kann glücklich und ausgeglichen machen.

Doch wann ist Stress negativ? Negativ ist der Stress, wenn Sie oft müde, erschöpft und antriebslos sind. Häufig kommen noch Überforderung, Versagens-Ängste, Schlafstörungen und Kopfschmerzen hinzu.

Hypnose zur Stressbewältigung

In der Hypnose nehmen wir Ihnen die Ängste, lösen Blockaden und machen eine Tiefendhypnose. Nach der Hypnosebehandlung fühlen Sie sich so erholt, als hätten Sie 1 Woche Urlaub gemacht.
Haben Sie viel Stress und fühlen Sie sich vielleicht sogar ausgebrannt? Dann sollten Sie etwas unternehmen, denn vielleicht sind Sie schon Burn-out gefährdet.